CRIB
cardiovascular research institute basel
CONTACT
Leiter Prof. Christian Müller Spitalstrasse 2 CH-4056 Basel Schweiz
© Prof. Christian Müller 2021
Studien-News
SWISS-AF Update (Swiss Atrial Fibrillation Cohort Study) Aktuell starten im Rahmen des Swiss-AF Kohorte die 7-Jahres Follow- Up Visiten (7 Jahre nach Einschluss) auf der Basis von neu bewilligten Forschungsmitteln des Schweizerischen Nationalfonds (Swiss AF-Brain Study, SNSF Grant 32003B_197524, Leo Bonati, Michael Kühne, USB). Ziel ist es, die Langzeitentwicklung der Kognition, vaskulärer Veränderungen im Gehirn und von neuronalen Biomarkern bei Patient/innen mit Vorhof- flimmern in der Swiss-AF Kohorte (n = 2415) zu untersuchen. Parallel dazu wird die Erhebung der Kontrollgruppe ohne Vorhofflimmern auf die Swiss-AF Zentren ausgerollt (Swiss-AF Control Study, SNSF Grant 324730_192394, Stefan Osswald, USB, Tobias Reichlin, Inselspital Bern). Patienten werden an den Studienzentren am USB, Kantonsspital Baden, EOC Lugano und Bellinzona, Triemlispital Zürich, Inselspital Bern, Luzerner Kantonsspital, am Kantonsspital St.Gallen und im Cardiocentro Ticino rekrutiert. Bisher konnten 300 Patienten eingeschlossen werden. Schweizweit sollen insgesamt 1000 Patient/innen rekrutiert werden. Ausserdem arbeiten wir an den longitudinalen Verlaufsanalysen, um Veränderungen in der kognitiven Leistungsfähigkeit in der AF-Kohorte (N= 2415) über zunächst einen 3-Jahres-Zeitraum zu überprüfen (Leitung Statistik: Michael Coslovsky, CTU). Die Swiss-AF Burden Studie läuft seit einigen Jahren und hat zum Ziel den Zusammenhang zwischen der Vorhofflimmerlast (Anteil der Zeit im Vor- hofflimmern) und verschiedenen Outcome Events zu untersuchen. Für die Bestimmung der Vorhofflimmer-Last werden 7-Tage Holter EKG gemacht und bei gewissen Patienten Loop Recorder implantiert. Bereits seit 2010 werden Patienten in unser Ablationsregister eingeschlossen. Swiss-AF PVI zählt knapp 1700 Patienten aus Basel und seit Mai 2020 circa 300 Patienten aus Bern, wobei Bern im Vorgängerregister über 1700 Patienten eingeschlossen hat. Insgesamt umfasst das Register somit mehr als 3400 Patienten mit mehrjährigen Verlaufsdaten.
Prof. Christian Müller
Prof. Michael Kühne
Prof. Stefan Osswald
Neue Swiss-AF Publikationen:   Moschovitis et al. (2021). Heart rate and adverse outcomes in patients with prevalent atrial fibrillation. Open Heart.  Hämmerle et al. (2021). Association of Heart Rate Variability with Silent Brain Infarcts in Patients with Atrial Fibrillation. Front Cardiovasc Med.