CRIB
cardiovascular research institute basel
CONTACT
Leiter Prof. Christian Müller Spitalstrasse 2 CH-4056 Basel Schweiz
Home CRIB Forschung Aktuelles Galerie Publikationen Alumni Kooperationen/Sponsoren
© Prof. Christian Müller 2019
Prof. Christian Müller
Aktuelles
Prof. Stefan Osswald
TOP-Publikationen Dr. Jasper Boeddinghaus und Dr. Thomas Nestelberger: zweimal Erstautoren in «Clinical Chemistry» Dr. Jasper Boeddinghaus und Dr. Thomas Nestelberger des Cardiovascular Research Institute Basel (CRIB) und dem Universitären Herzzentrum sind Erstautoren von gleich zwei wegweisenden Studien, welche am gleichen Tag in der führenden Zeitschrift  «Clinical Chemistry» (Impact Factor 9) erschienen sind. Beide Arbeiten beschäftigen sich mit der weiteren Optimierung der Herzinfarktdiagnostik durch die klinische Anwendung von hochsensitiven kardialen Troponinassays. Die Arbeiten von Dr. Jasper Boeddinghaus (links) und Dr. Thomas Nestelberger (rechts) sind im Rahmen der internationalen APACE Studie erarbeitet worden, einer einzigartigen interdisziplinären Zusammenarbeit des Universitären Herzzentrums, des Notfallzentrums, der Inneren Medizin, der Labormedizin und dem Blutspendezentrum mit 12 weiteren Spitälern weltweit. Sie setzt die fantastische wissenschaftliche Erfolgsserie des CRIB im Jahr 2019 fort. Zudem dokumentiert sie eindrücklich die klinische und wissenschaftliche Führungsrolle des Universitätsspitals Basel in der kardiovaskulären Medizin in der Schweiz, sowie die sowie grosse Bedeutung der kardiovaskulären Forschung für die Universität Basel. Herzliche Gratulation. Publikation Predicting Acute Myocardial Infarction with a Single Blood Draw.
Der Jahresbericht Forschung/CRIB 2018 ist online! Auch in 2018 ist eine fantastische Forschungsleistung mit wieder fast 100 peer- reviewed Orginalarbeiten die unmittelbare Folge der erfolgreichen strukturellen und persönlichen Vernetzung der Herzchirurgie, Kardiologie und des Cardiovascular Research Institute Basel (CRIB) zum Universitären Herzzentrum am USB. Unser ganz besonderer Dank gilt allen Forscherinnen und Forschern des Universitären Herzzentrums für ihren enormen Einsatz für unsere gemeinsamen Forschungsprojekte.